Aktuelles

26.01.2023
Förderaufruf „SmartLivingNEXT – Künstliche Intelligenz für nachhaltige Lebens- und Wohnumgebungen“
Die Einreichungsfrist endet am 06. März 2023.  [mehr]

09.01.2023
Förderaufruf EUREKA-Globalstars-Kooperation mit Brasilien
Die Einreichungsfrist endet am 31. Januar 2023. [mehr]

06.10.2022
14. Ausschreibung für Deutsch-Israelische F&E-Projekte geöffnet
Deutschland und Israel haben die 14. Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte unter EUREKA veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung innovativer Lösungen in allen Technologie- und Anwendungsbereichen. Die Einreichfrist ist der 20. Februar 2023.

In Deutschland läuft die Ausschreibung unter dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM). Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) stellt die Fördermittel bereit.

Weitere Informationen:
Ankündigung des Eureka-Netzwerks
Informationen bei ISERD (Israel Innovation)

01.07.2022
Internationalisierung schreitet voran: Kanada und Südkorea Vollmitglieder in Eureka
Nicht-europäische Ländern können nun Mitglied im Eureka-Netzwerk werden. Das haben die Ministerinnen und Minister der Eureka-Länder bei ihrer gemeinsamen Konferenz am 22. Juni in Cascais (Portugal) beschlossen. Als erste internationale Vollmitglieder wurden Kanada und Südkorea aufgenommen. Beide Länder waren davor bereits assoziierte Partner. Zudem wurde die zwischenzeitlich ausgesetzte Assoziierung Chiles wieder aktiviert.

07.04.2022
Investment Readiness Programme für KMU und Start-ups
Seit April können sich KMU und Start-ups wieder am “Investment Readiness Programme“ von EUREKA beteiligen. Das Programm zielt darauf ab, KMU und Start-ups den Zugang zu Investitionen von multilateralen Unternehmen zu ermöglichen. Dafür organsiert EUREKA laufend Online Sessions zur Vernetzung mit ausgewählten Industrie-Unternehmen. Weitere Informationen zum Investment Readniness Programme finden Sie auf der Webseite des EUREKA-Sekretariats.

24.03.2022
Mitteilung zur EUREKA-Mitgliedschaft Russlands
Die EUREKA High Level Group (HLG) hat in einer Sitzung am 17. März 2022 beschlossen, die Mitgliedschaft Russlands im Netzwerk bis auf Weiteres zu suspendieren.