Bi- und Multilaterale Ausschreibungen

 

INNOWWIDE

Zweiter Aufruf zur Antragseinreichung von INNOWWIDE-Projektanträgen . Einreichungsfrist ist der 31. März 2020.

INNOWWIDE Flyer
Pressemitteilung 2. Aufruf
Deutschsprachiges INNOWWIDE-Webinar

 

Deutsch-tschechische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Deutschland und die Tschechische Republik veröffentlichen hiermit eine Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E-Projekte) mit Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren in den Anwendungsgebieten

  • Fortgeschrittene Nanotechnologien,
  • Neue Materialien insbesondere für den Leichtbau,
  • Digitalisierung für Mobilität 4.0 und Industrie 4.0.

Einreichungsfrist ist der 31. März 2020.

Ausschreibungstext (englisch)

 

Gemeinsame Ausschreibung zur Förderung disruptiver Technologien von Deutschland, Österreich, Spanien, Südafrika und Südkorea

Zwischen Deutschland und Südafrika werden gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E-Projekte) mit Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren im Anwendungsgebiet  Disruptives Manufacturing: Präzisionsmedizin gefördert.

Einreichungsfrist ist der 01. April 2020

Ausschreibungstext (englisch)

 

EUREKA-Ausschreibung mit Südkorea für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Forschungs- und Entwicklungsprojekte  in Kooperation mit Südkorea  in dem  Anwendungsgebiet

  • Advanced materials: Leichtbau, zugehörige Produktionswerkzeuge und -prozesse sowie Automatisierung

Weitere teilnehmende Länder sind Österreich, Belgien, Kanada, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Ungarn, Luxemburg, Malta, Spanien, Vereinigtes Königreich und Türkei. Projektkonsortien müssen aus mindestens je einem deutschen und einem südkoreanischem Teilnehmer bestehen.

Einreichungsfrist ist der 30. Juni 2020.

Ausschreibungstext (englisch)