Abgelaufene Calls

 

EUREKA-Ausschreibung für Forschungs- und Entwicklungsprojekte (COVID-19)

Im Kontext der aktuellen Coronavirus-Pandemie fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung  Forschungs- und Entwicklungsprojekte  in folgenden Aktionsfeldern

  • Lösungen, die die Resilienz und Selbst-Aufrechterhaltung lokaler und regionaler Systeme ermöglichen
  • Produktion essentieller Güter – Analysen zum gesellschaftlichen Diskurs
  • Lösungen zur grenzüberschreitenden Nachverfolgung von Infektionsketten

Weitere teilnehmende Länder sind Belgien, Estland, Finnland, Frankreich, Kanada, Niederlande, Schweden, Spanien, Südafrika sowie die Türkei.

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

 

Multilateraler EUREKA-Call mit Südkorea für F&I-Projekte im Bereich "Neue Werkstoffe"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert F&I-Projekte mit Südkorea in folgenden Aktionsfeldern

  • Leichtbau und Konstruktion,
  • zugehörige Produktionswerkzeuge und -prozesse,
  • Automatisierung.

Weitere teilnehmende Länder sind Belgien, Dänemark, Kanada, Kroatien, Luxemburg, Malta, Österreich, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und das Vereinigte Königreich.

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

 

Gemeinsamer EUREKA Clusters AI-Call

Die EUREKA-Cluster haben ein gemeinsames bereichsübergreifendes Interesse an der Entwicklung, Anpassung und Nutzung neu entstehender künstlicher Intelligenz innerhalb und über ihre Schwerpunktbereiche hinweg erkannt. Hierzu wurde zum 01. April 2020 ein Aufruf für innovative Projektvorschläge im Bereich der künstlichen Intelligenz veröffentlicht. Ziel dieses gemeinsamen Calls ist es, die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie durch die Einführung und Nutzung von KI-Systemen und -Dienstleistungen zu steigern.

Fördermöglichkeiten für deutsche Teilnehmer bestehen durch das BMBF über den Cluster ITEA 3 sowie über das BMWi.

Nähere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

https://eureka-clusters-ai.eu/

https://www.softwaresysteme.pt-dlr.de/de/itea.php

https://eureka-clusters-ai.eu/wp-content/uploads/2020/04/dlr-webinar_ai_call.pdf

 

Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (DE-ZA)

Zwischen Deutschland und Südafrika werden gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E-Projekte) mit Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren im Anwendungsgebiet "Disruptives Manufacturing: Präzisionsmedizin" gefördert.
Ausschreibungstext

 

Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (DE-CZ)

Deutschland und die Tschechische Republik veröffentlichen hiermit eine Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte (F&E-Projekte) mit Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren in den Anwendungsgebieten

  • Fortgeschrittene Nanotechnologien,
  • Neue Materialien insbesondere für den Leichtbau,
  • Digitalisierung für Mobilität 4.0 und Industrie 4.0.

Ausschreibungstext